logo_buchsenhausen.gif

Bullet5 Aktuell
Bullet5 Künstlerhaus
Bullet5 Labor
Bullet5 Fellowship-Programm
Bullet5 Fellows
Bullet5 Tiroler KünstlerInnen
Bullet5 Büchs’n’Books
Bullet5 Büchs’n’Radio
Bullet5 Kontakt
Bullet5 Facebook
Bullet5 Twitter
Bullet5 Links
Bullet5 Suche
Bullet5 English
logo_kuenstlerschaft.gif
Weitere Bücher

erschienen im Rahmen des Internationalen Fellowship-Programms für Kunst und Theorie

Kinematografisches Handeln
von Rainer Bellenbaum


Rainer Bellenbaum
Kinematografisches Handeln
Von den Filmavantgarden zum Ausstellungsfilm
2013, 180 S.
b_books, Berlin


Die Publikation enstand im Rahmen des Fellowships von Rainer Bellenbaum im Künstlerhaus Büchsenhausen im Jahr 2010/11. Das Buch wurde ko-produziert vom Künstlerhaus Büchsenhausen.

Nicht erst heutige Handys verfügen über die Möglichkeit, sowohl Bilder aufzunehmen wie auch zu zeigen. Bereits die frühen Kinematographen der Brüder Lumière zeichneten sich durch vergleichbar wechselseitige Funktionen und Qualitäten aus: Bildaufnahme, Filmentwicklung, Projektion. Wer sieht, will auch zeigen - und zeigen heißt, etwas zu sehen geben. Die Kinematografie ist somit immer auch eine über die Herstellung und den passiven Konsum hinausreichende Tätigkeitsform. Kinematografischen Handelns kann als mehrschichtige Mischung aus Imagination, Performanz und Präsentation verstanden werden.
… deswegen ist die hergebrachte Auffassung vom Kino als einem der Industriegesellschaft analogen Ort der (Re-)Produktion einer Auffassung gewichen, die das Kinematografische als eine Aktivität versteht, die in die verschiedenen Bereiche des Alltags im Sinne seiner situativen Begegnungen und Ereignisse ausgreift.


.
hp13bellenbaum.jpg
Artists' Work Classification
von Alison Gerber

Herausgeber: Künstlerhaus Büchsenhausen
Innsbruck 2006
EAN: 9783902002129
Library of Congress Call Number: n7433.4 .g47 a7 2006
Vergriffen!


Seit 2004 untersucht und dokumentiert Alison Gerber die Arbeitsprozesse von KünstlerInnen mit dem Ziel, ein Klassifikationssystem für diese Tätigkeiten zu entwickeln. In ihrer Arbeit interessiert sich Gerber für die Ideen und Schlüsse, zu denen ein Betrachter angesichts eines neuen Kunstwerks gelangen könnte. Mit dem gegenwärtigen Projekt untersucht die Künstlerin Fragen zu Positivismus und Professionalisierung, die Verhältnisse zwischen der Gegenwartskunst und anderen Disziplinen sowie die ambivalenten Prozesse der Sichtbarmachung von unbekanntem. Gerber hat im Rahmen ihres Stipendiums ein Buch produziert, das ihre Klassifikation der KünstlerInnenarbeit umreißt und als Handbuch für KünstlerInnen zur Katalogisierung der eigenen Arbeit angelegt ist. Leserinnen, denen das Buch zufällig in die Hände fällt, würden annehmen, dass es für den professionellen Gebrauch gedacht ist. Die Publikation wird an öffentliche und akademische Bibliotheken weltweit verteilt.


.
hp00pub-gerber01.jpg
Multiplex Fiction. How To Do Things with Worlds, 1 (Being All Over the Place) - A Model Story about Models and Miniatures
von Ralo Mayer

Herausgeber: Daegseingcny & Künstlerhaus Büchsenhausen
Konzept & Text: Ralo Mayer
Illustrationen: Martin Udovicic
1. Edition 2006
In Englischer Sprache, 111 Seiten
EUR 5,00
EAN: 9783902002099


Ralo Mayer war 2006 Stipendiat im Künstlerhaus Büchsenhausen. In diesem Rahmen ist das Buch Multiplex Fiction. How To Do Things with Worlds, 1 (Being All Over the Place) entstanden. Es stellt das vorläufige Ergebnis der Untersuchungen Mayers zu Modellen und Miniaturen und ihren Relationen zu gegenwärtigen sozialen und ökonomischen Prozessen des Postfordismus. In Anlehnung an Pulp-SciFi-Formate der 50er und 60er Jahre entwirft das Buch eine Zukunftsgesellschaft, in der die Kolonialisierung des Weltraums vollständig aufgegeben wurde zugunsten einer "inneren Landnahme", die sich nun in substanziellen Investitionen in Kunst und Kultur manifestiert.


.
pub-mayer01sw.jpg