logo_buchsenhausen.gif

Bullet5 Aktuell
Bullet5 Künstlerhaus
Bullet5 Labor
Bullet5 Fellowship-Programm
Bullet5 Fellows
Bullet5 Tiroler KünstlerInnen
Bullet5 Büchs’n’Books
Bullet5 Büchs’n’Radio
Bullet5 Kontakt
Bullet5 Facebook
Bullet5 Twitter
Bullet5 Links
Bullet5 Suche
Bullet5 English
logo_kuenstlerschaft.gif
Labor: Events 2013/14

Politisches Vermögen: Der Sinn der Subjektivierung

Symposium
Do 27. 03. 2014 14.00 – 19.00
Fr 28. 03. 2014, 9.30 – 20.30
Sa 29. 03. 2014, 9.30 – 19.00


Im Kontext einer Summe von Diagnosen, die eine Krise der liberaldemokratischen Politik, ja, eine Erosion der politischen Handlungsfähigkeit und der Subjektivität konstatieren, eröffnet das Symposium Politisches Vermögen: Der Sinn der Subjektivierung ein mehrtägiges Forum im Künstlerhaus Büchsenhausen, wo unter Beteiligung bekannter WissenschaftlerInnen, AktivistInnen und KünstlerInnen Fragen des politischen Vermögens an der Schwelle von Subjektivierung und Desubjektivierung erörtert werden. An der Zeit ist das Symposium nicht allein deshalb, weil in den einzelnen Vorträgen Fragen zur Zukunft der Demokratie bzw. des demokratischen „Begehrens“ und das Phänomen neuer politischer Bewegungen diskutiert werden, sondern auch deshalb, weil es andere Verständnisse gegenwärtiger gesellschaftlicher Konflikte und Transformationen ermöglichen wird.
(Andreas Oberprantacher)


TeilnehmerInnen:
Michel Agier – Artur R. Boelderl – Sezgin Boynik – Nicholas De Genova – Nikita Dhawan –
Petra Gerschner – Olivia Guaraldo – Andreas Hetzel – Serhart Karakayali – Sandra Lehmann – Burkhard Liebsch – Sophie Loidolt – Bart Lootsma – Isabell Lorey – Oliver Marchart – Sandro Mezzadra – Vlad Morariu – Ben Nienass – Gerald Ppsselt – Christine S. Prantauer – Elettra Stimilli – Felix Trautmann – Vassilis Tsianos u.a.

Das Symposium wurde konzipiert von Andreas Oberprantacher (Institut für Philosophie, Universität Innsbruck) in Zusammenarbeit mit Andrei Siclodi (Internationales Fellowship-Programm für Kunst und Theorie im Künstlerhaus Büchsenhausen).


In Zusammenarbeit mit dem DoktorandInnenkolleg Arts & Politics an der Universität Innsbruck findet parallel zum Symposium eine Winter School statt mit dem Titel Die Arbeit am Widerstand. Politik im Zeitalter der Subjektivierung. Details hierzu finden sich unter http://www.artsandpolitics.at.
hp14Symposiumpoliticalabilities.jpg

:
Weblinks:
http://politicalabilities.net (nur auf Englisch verfügbar)
http://www.artsandpolitics.at (Winter School)