logo_buchsenhausen.gif

Bullet5 Aktuell
Bullet5 Künstlerhaus
Bullet5 Labor
Bullet5 Fellowship-Programm
Bullet5 Fellows
Bullet5 Tiroler KünstlerInnen
Bullet5 Büchs’n’Books
Bullet5 Büchs’n’Radio
Bullet5 Kontakt
Bullet5 Facebook
Bullet5 Twitter
Bullet5 Links
Bullet5 Suche
Bullet5 English
logo_kuenstlerschaft.gif
Labor: Events 2013/14

Eine andere Geschichte: Das Trauma der Sklaverei aus afrikanischer Perspektive

Diskussions- und Filmabend in Kooperation mit dem Arbeitskreis Globales Lernen Innsbruck und Südwind Tirol
Do 26. 09. 2013, 19.00


Die Geschichte der Sklaverei wird uns bis heute aus europäischer Sicht erzählt. An diesem Abend stehen afrikanische Blickwinkel auf dieses kollektive Trauma im Mittelpunkt. In welcher Weise thematisieren afrikanische Kulturschaffende und Intellektuelle diesen Teil der afrikanischen Geschichte?

Eingebettet in ein Impulsreferat von Andreas Exenberger, Wirtschafts- und Sozialhistoriker an der Universität Innsbruck, wird ein filmisches Beispiel aus Westafrika Ausgangspunkt für die gemeinsame Diskussion sein.

Eine Veranstaltung des Arbeitskreises Globales Lernen Innsbruck in Zusammenarbeit mit Südwind Tirol und dem Künstlerhaus Büchsenhausen.
hp13filmsuedwind.jpg
„Maison des Esclaves“/Gorée, Senegal, bis heute ein bedeutender Erinnerungsort zur Geschichte der Sklaverei. Quelle: flickr/Angela Sevin.