logo_buchsenhausen.gif

Bullet5 Aktuell
Bullet5 Künstlerhaus
Bullet5 Labor
Bullet5 Fellowship-Programm
Bullet5 Fellows
Bullet5 Tiroler KünstlerInnen
Bullet5 Büchs’n’Books
Bullet5 Büchs’n’Radio
Bullet5 Kontakt
Bullet5 Facebook
Bullet5 Twitter
Bullet5 Links
Bullet5 Suche
Bullet5 English
logo_kuenstlerschaft.gif
Fellows: Archiv

Raja'a Khalid

Visual Arts Fellow 10/2014 – 06/2015


The Politics of Comfort

In ihrer gegenwärtigen Studiopraxis interessiert sich Raja'a Khalid für gesellschaftliche Hierarchien des Raums, für historische wie gegenwärtige Ausformungen des "Ost-West-Dialogs", materielle Kultur und Konsumerismus, Formen künstlerischer Interventionen in Archiven und neuerdings auch für Erscheinungsformen und Rhetoriken sozialer Systeme. Ihr Vorhaben in Büchsenhausen wird sich auf das Streben nach "körperlichem Komfort" als ein Paradigma des Modernismus und des Fortschritts konzentrieren. Dabei wird es nicht zuletzt um eine transnationale Investigation gehen, ob und wie gegenwärtige Auffassungen von "Komfort" auf imperiale Ursprünge und auf diplomatische Beziehungen zwischen unterschiedlichen Gesellschaften über Jahrhunderte hinweg zurückgeführt werden können.

Raja'a Khalid *1984, Künstlerin und Autorin, lebt in Dubai. In ihrer Arbeit interessiert sie sich für den politischen und imperialen Unterbau räumlicher Praxen und Erzeugnissen. Khalid studierte Kunst an der Cornell University, New York (Abschluss 2013), wo sie 2012 ein Stipendium des Cornell Council for the Arts erhielt. Jüngste Auszeichnung ist das NYU–Abu Dhabi FIND Artistic Research Fellowship. Raja'a Khalid zeigte ihre Arbeit bisher in Einzel- und Gruppenausstellungen in New York und Dubai.

http://minorhistories.org
http://www.rajaakhalid.com/



Veranstaltungen:

Start Up Lectures 2014/15
Raja'a KHALID: The Politics of Comfort
Fr 17.10.2014, 19 Uhr

Widerstand und Amnesie – Zur Formierung gesellschaftlicher Erinnerung
Bisan ABU-EISHEH | Annalisa CANNITO | Raja'a KHALID | Emma WOLUKAU-WANAMBWA
Ausstellungseröffnung im Rahmen der Start up Lectures 2014–15
Fr 17.10.2014, 19 Uhr

Jamila Adeli: Kuratieren als Schnittstelle?
Einige Überlegungen zu den globalen Strömungen zwischen den Kunstwelten der Gegenwart
Di 12.05.2015, 19.30 Uhr

Widerstand und Amnesie #2 – Über gescheiterte Utopien, lebendige Mythen und Kolonialität heute
Bisan ABU-EISHEH | Annalisa CANNITO | Raja'a KHALID | Emma WOLUKAU-WANAMBWA
Ausstellung im Kunstpavillon
18.06. – 01.08.2015
hp14raja.jpg