logo_buchsenhausen.gif

Bullet5 Aktuell
Bullet5 Künstlerhaus
Bullet5 Labor
Bullet5 Fellowship-Programm
Bullet5 Fellows
Bullet5 Tiroler KünstlerInnen
Bullet5 Büchs’n’Books
Bullet5 Büchs’n’Radio
Bullet5 Kontakt
Bullet5 Facebook
Bullet5 Twitter
Bullet5 Links
Bullet5 Suche
Bullet5 English
logo_kuenstlerschaft.gif
Fellows: Archiv

Petra Gerschner

Visual Arts Fellow 10/2013 - 06/2014


History is a Work in Process


Petra Gerschner untersucht mit ihren fotografischen Projekten, Videoarbeiten und Installationen im öffentlichen Raum Konstruktionen kultureller, post-kolonialer und identitärer Zuschreibungen sowie Machtverhältnisse, die sozialen Ein- und Ausschluss generieren. Auf vorhandene Bildkonstruktionen antwortet die Künstlerin oft mit eigenen Inszenierungen, macht Methoden und Strategien dieser Systeme sichtbar und entwickelt künstlerische Formen und Praxen der Einmischung in aktuelle gesellschaftliche Prozesse.
In ihrem Werkzyklus history is a work in process führt Petra Gerschner eine Auseinandersetzung mit der Struktur und Ordnung des öffentlichen Raums, mit den Spuren sozialer Widersprüche, mit Protest und Widerständigkeit. Sie befragt dabei das Potential sozialer Bewegungen zur Intervention in gesellschaftlichen Prozessen sowie deren kollektive Erfahrungen und emanzipatorische Möglichkeiten. Gerschner stellt auch die Frage, warum die Kämpfe begonnen, gewagt und mit welcher Perspektive sie geführt werden. In diesem Kontext initiierte sie u.a. die internationalen kollektiven Kunstprojekte holy-damn-it und war is peace.


Petra Gerschner ist Künstlerin, Filmemacherin und Kuratorin und lebt in München. Nach einem Studium der Fotografie und der politischen Wissenschaften studierte sie ab 1993 an der Akademie der Bildenden Künste München (AdBK) und machte 1999 als Meisterschülerin ihr Diplom. Ausstellungen (Auswahl): Internationales Dokumentarfilmfest, München, es kann legitim sein, was nicht legal ist (2012); Foreman Art Gallery, Sherbrooke, Canada, A World Where Many Worlds Fit (2010); Biennale Cuveé, Linz und Frankfurter Kunstverein, FFM, Gemeinsam in die Zukunft (2009); 6. Biennale in Taipei, Taipei Fine Arts Museum, Taiwan (2008).


Veranstaltungen:

Start Up Lectures 2013/14
Petra GERSCHNER: History is a Work in Process
Fr 25.10.2013, 19 Uhr

Der Slogan, der Protest, ihre Institution und das Spekulative
Cathleen SCHUSTER & Michael DICKHAGE | Petra GERSCHNER | Sezgin BOYNIK | Vlad MORARIU
Ausstellungseröffnung im Rahmen der Premierentage 2013
Fr 08.11.2013, 18 Uhr

es kann legitim sein, was nicht legal ist
martin löwenberg – ein leben gegen faschismus, unterdrückung und krieg
Filmvorführung und Diskussion mit den FilmemacherInnen Petra GERSCHNER und Michael BACKMUND
Mi 05.03.2014, 19 Uhr

Petra GERSCHNER: Problem oder Lösung 1
Filmvorführung in Anwesenheit der Künstlerin, in Zusammenarbeit mit kinovi[sie]on
Vorfilm zu DZIEŃ KOBIET / WOMEN’S DAY (R: Maria Sadowska)
Sa 08.03.2014, 17.30, LEOKINO

[Montagsfrühstück - Forum für strategische Langsamkeit]
Handwerk, Form oder Konzept? Die Position der Kunst im 21. Jahrhundert
Maria Peters und Petra Gerschner im Gespräch. Moderation: Andrei Siclodi
Mo 12.05.2014, 9 Uhr, LITERATURHAUS AM INN

Widerspruch und Gewissheit
Sezgin Boynik, Fokus Grupa, Freee Art Collective, Petra Gerschner, Vlad Morariu, Cathleen Schuster & Marcel Dickhage
Abschlussausstellung kuratiert von Andrei Siclodi
12.06. – 26.07.2014, KUNSTPAVILLON
hp13GerschnerGezi-Park.jpg
Gezi-Park Istanbul 2013 (c) Petra Gerschner