logo_buchsenhausen.gif

Bullet5 Aktuell
Bullet5 Künstlerhaus
Bullet5 Labor
Bullet5 Fellowship-Programm
Bullet5 Fellows
Bullet5 Tiroler KünstlerInnen
Bullet5 Büchs’n’Books
Bullet5 Büchs’n’Radio
Bullet5 Kontakt
Bullet5 Facebook
Bullet5 Twitter
Bullet5 Links
Bullet5 Suche
Bullet5 English
logo_kuenstlerschaft.gif
Fellows: Archiv

Ina Wudtke

Fellow 02/2010 - 06/2010

GRIOT GIRLZ. FEMINISTISCHE KUNST UND DER BLACK ATLANTIC

Ina Wudtke realisiert im Künstlerhaus Büchsenhausen als Kuratorin und Künstlerin die Ausstellung Griot Girlz. Dem Begriff des Riot Girlz, der im Kunstzusammenhang auf feministische Kunst im Rock- und Punkkontext verweist, setzt sie den selbst formulierten Begriff des Griot Girlz entgegen. Griot Girlz stehen ebenfalls für feministische Kunst, jedoch im Kontext von Musik mit afrikanischen Wurzeln (Hip Hop, Jazz, Dubstep etc). Griot bezeichnet in oralen afrikanischen Kulturen die Personen, die die Geschichte des Stammes bewahren und mündlich überliefern. Griot Girlz erzählen eine Geschichte, oft – aber nicht nur – in gedächtnisstützender Technik wie dem Reim oder Rap. Die Austellung wird Kunst präsentieren, die sich auf die musikalische Tradition der Black-Atlantic-Diaspora bezieht. Dazu gehört es, einen Beat als komplexe Avantgarde im Kunstkontext zu verstehen, wie er in der Harlem Renaissance der 1920er Jahre mit der Erfindung der synkopischen Swing-Rhythmen bereits als ein prominentes Beispiel von black-atlantischer Moderne geschaffen wurde.

Die Ausstellung zeigt zeitgenössische Künstlerinnen, die black sound (Hip Hop, Jazz, etc.) nicht nur als authentische afro-atlantische Kultur, sondern auch als globale Sprache ihrer Generation begreifen.
Beteiligte Künstlerinnen sind u.a. Sonia BOYCE (UK), Minouk LIM (Korea) und Yvette MATTERN (USA).


Ina Wudtke (*1968) ist Künstlerin und DJ und lebt in Berlin. Ihre Arbeit versteht sie als visuelle interkulturelle und interdisziplinäre Recherche. In ihren Installationen verwendet sie Techniken wie Mixing, Serialität und Re-Repräsentation, die im Kontext der Geschichte von "black culture" und "new feminism“ als Wege zur Rückaneignung und Wiederermächtigung entwickelt wurden. Sie kuratierte in diesem Kontext auch verschiedene internationale Ausstellungen.

http://www.inawudtke.com
hp09wudkte01.jpg
Ina WUDTKE / herspace, 2008 / Videostill

Büchs'n'Radio:

Suffragetten, queere Perspektiven in und auf Europa, feministische Kunst und der Black Atlantic
Start Up Lecture von Madeleine Bernstorff, Ana Hoffner und Ina Wudtke (Büchsenhausen, 09/2009)
FREIRAD-Sendung vom Mo 05.10.2009


Veranstaltungen:

START UP LECTURES WS09/10: Madeleine BERNSTORFF | Ana HOFFNER | Ina WUDTKE | Inga ZIMPRICH
Ina WUDTKE / Griot Girlz: Feministische Kunst und der Black Atlantic
Fr 25. 09. 2009, 19 Uhr

Griot Girlz - Feminist Art and the Black Atlantic
Ausstellungseröffnung
Do 10.06.2010, 21.00
Dauer der Ausstellung: 11.06.- 16.07.2010

Dieter LESAGE & Ina WUDTKE: Black Sound White Cube
Vortrag und Buchpräsentation
Fr 11. 06. 2010, 19.00 Uhr

Verhandlungssache / Matter of Negotiation
Ausstellung im KUNSTPAVILLON
11.06.2010 - 24.07.2010

Griot Girlz - Feminist Art and the Black Atlantic
Finissage
Fr 16. 07. 2010, 20.00 Uhr