logo_buchsenhausen.gif

Bullet5 Aktuell
Bullet5 Künstlerhaus
Bullet5 Labor
Bullet5 Fellowship-Programm
Bullet5 Fellows
Bullet5 Tiroler KünstlerInnen
Bullet5 Büchs’n’Books
Bullet5 Büchs’n’Radio
Bullet5 Kontakt
Bullet5 Facebook
Bullet5 Twitter
Bullet5 Links
Bullet5 Suche
Bullet5 English
logo_kuenstlerschaft.gif
Fellows: Archiv

Isidora Ilić

Visual Arts Fellow 02 - 06/2009

WRITING THE FEMALE FILM

Das Projekt Writing the Female Film beschäftigt sich mit Fragen der feministischen Filmtheorie und der (De)Konstruktion filmischer Sprache in der Poetik von FilmemacherInnen. Writing the Female Film möchte Möglichkeiten ausloten, eine andere Art des Filmemachens zu konstruieren, die einen weiblichen Film hervorbringen würde.

Das Ziel der feministischen Kritik war es zu zeigen, dass die Darstellung von Frauen in Filmen und die herkömmliche Struktur von Film auf einer ödipalen Logik und einem männlichen Blick basieren. Filmtheoretische Überlegungen dieser Art resultierten in der Dekonstruktion des klassischen narrativen Films als filmischer Maßstab. Es gelang jedoch nicht, auch ein entsprechendes kritisches Klima und eine praktische Filmarbeit zu etablieren, um der Sprache und Ecriture von Frauen in diesem Medium Raum zu geben.

Indem es das Konzept eines weiblichen Schreibens vorstellt, mit der Feministinnen auf die Frau als die Andere hinweisen wollten, geht das Projekt Writing the Female Film von der Sprache/dem Sprechen als dem wichtigsten Identitätsmerkmal aus. Der weibliche Film als authentischer Ausdruck von Frauen als sozialen Subjekten transportiert demnach auch eine andere Art des Denkens über das Filmemachen und über Film als Medium. Writing the Female Film wird diese Annahme auf ihre Gültigkeit hin untersuchen.


Isidora ILIĆ ist Film/Videokünstlerin und lebt in Belgrad. Sie studierte Vergleichende Literaturwissenschaft und Literaturtheorie an der Universität von Belgrad, betrieb Frauen- und Geschlechterforschung am Belgrader Zentrum für Frauenforschung und besuchte die Filmschule AFC am Kulturzentrum der Students’ City in Belgrad. Ihre Arbeit bedient sich der Praktiken des experimentellen Films, der Performancekunst und Kunsttheorie. Die Betrachter stehen meist im Mittelpunkt ihrer Arbeiten und das Ziel der vielschichtigen und fragmentierten Strukturen ist es, sie einzubeziehen und zu fortführender Kreativität anzuregen. Sie ist Mitbegründerin der Künstlergruppe Doplgenger.


http://www.doplgenger.org


.
hp09ilic01.jpg
Veranstaltungen

START UP LECTURES SS09: Michael Hieslmair | Isidora Ilić | Tamar Tembeck
Start Up Lecture
Fr 27.02.2009, 19.00

Isidora Ilić: Pandora's box – Inverted Narratives and Pleasures
Vortrag und Filmvorführung
Di 17.03.2009, 19.00

Isidora Ilić: Write she says – Nathalie Granger
Vortrag und Filmvorführung
Di 28.04.2009, 19.00

BÜCHSENHAUSEN CONCLUDING PRESENTATIONS: Michael Hieslmair | Isidora Ilić
Installationen
Sa 27.06.2009, 19.30


.