logo_buchsenhausen.gif

Bullet5 Aktuell
Bullet5 Künstlerhaus
Bullet5 Labor
Bullet5 Fellowship-Programm
Bullet5 Fellows
Bullet5 Tiroler KünstlerInnen
Bullet5 Büchs’n’Books
Bullet5 Büchs’n’Radio
Bullet5 Kontakt
Bullet5 Facebook
Bullet5 Twitter
Bullet5 Links
Bullet5 Suche
Bullet5 English
logo_kuenstlerschaft.gif
Fellows: Archiv

Birgit Schlieps

Visual Arts Fellow 08/2008 - 01/2009

TRANCEMODERNE

In der Auseinandersetzung mit Stadt, Architektur und Wohnen wird die Stadt zum bildhauerischen Material, das Birgit Schlieps in verschiedene Medien übersetzt und transformiert. Die Künstlerin arbeitet mit Fotografien, Video, Zeichnungen,Texten und Objekten, die phänomenologisch und konzeptionell das Verhältnis von Architektur und Landschaft in unmittelbarer Abhängigkeit gesellschaftlicher Bedingungen darstellen.

„Areal der künstlerischen Arbeit ist der urbane Raum als Phantom, Mythos und Konstruktion. In diesem Zusammenhang versuche ich, Gegenden und Landschaften zu finden, die den eindeutig interpretierbaren Repräsentationsgehalt der Architektur mindern, mit einer weltentfremdenden Künstlichkeit infizieren und damit eine sensibilisierte Sicht auf den Raum ermöglichen. Ziel ist es, ein imaginatives Feld verschiedener Wirklichkeiten Herzustellen, durch das der Betrachter neue Versionen der Moderne für sich erfinden kann. Mit TRANCEMODERNE führe ich in Büchsenhausen eine Arbeit fort, für die ich in einer Langzeitbeobachtung seit mehreren Jahre recherchiere. Ich möchte nun den Prozess der Bildproduktion in Verbindung mit Architektur direkt thematisieren. Das konkrete Areal ist eine ehemals sowjetische, modernistische Idealstadt in der kasachischen Steppe am Kaspischen Meer. Geplant ist, anhand von fünf Orten innerhalb dieser Stadt verschiedene räumlich-bildliche Konstruktionen zu erarbeiten. Es geht um eine Verknüpfung gefundener Bilder und der darin enthaltenen Vorstellungswelten mit eigenen Bildern, die einerseits den übrig gebliebenen Fragmenten der Moderne nachspüren und andererseits das heutige Stadtbild ausschnitthaft konstruieren.“ Birgit Schlieps
hpfotosession_sw.jpg

Birgit Schlieps lebt als Künstlerin und Lektorin in Berlin. Sie war unter anderem Ass.-Professorin für experimentelles Entwerfen, Kunst und Architektur, TU Berlin (1999–2005) und Lehrbeauftragte am Institut für Geschichte und Theorie der Gestaltung, UdK Berlin (2006–07). Jüngste Ausstellungen: Trancemoderne, Galerie Zwinger Berlin (Solo, 2007), Stalking Utopia, ICA, Dunaújváros, Ungarn (2008), La vie moderne revisitée, Centre d'Art Passerelle, Brest (2008). Publikationen (Auswahl): Rohmodelle / Raw Models (Revolververlag, Frankfurt a.M. 2005); Konstitution von Raum 2057, Recherche, Bild & Architektur Sept 06 / Okt 07 (UdK, Berlin 2007).


http://stadtimregal.de


.
Veranstaltungen

START UP LECTURES WS 08/09: Lieven De Boeck | Brigitta Kuster | Birgit Schlieps
Einführende Präsentationen
Fr 26.09.2008, 19.00

Birgit Schlieps: Streifen am Horizont. Formen des Übergangs. Bilderzählungen der Moderne.
Bildpräsentation mit Gästen
Di 04.11.2008, 19.00

Birgit Schlieps: 14 verschiedene Arten. Geglückte und verunglückte »cross-overs« von Bild und Text, Bild und Ton, Text und Ton
Gespräch und Präsentation mit Bernhard Kathan
Di 02.12.2008, 19.00

BÜCHSENHAUSEN CONCLUDING PRESENTATIONS: Lieven De Boeck | Brigitta Kuster | Birgit Schlieps
Lieven de Boeck / Brigitta Kuster / Birgit Schlieps
Fr 23.01.2009, 19.00



.