logo_buchsenhausen.gif

Bullet5 Aktuell
Bullet5 Künstlerhaus
Bullet5 Labor
Bullet5 Fellowship-Programm
Bullet5 Fellows
Bullet5 Tiroler KünstlerInnen
Bullet5 Büchs’n’Books
Bullet5 Büchs’n’Radio
Bullet5 Kontakt
Bullet5 Facebook
Bullet5 Twitter
Bullet5 Links
Bullet5 Suche
Bullet5 English
logo_kuenstlerschaft.gif
Fellows: Archiv

Onomé Ekeh

Visual Arts Fellow 05 – 07/2006

MACHINE FRAGMENTS (THE MECHANAE)

The mechanae ist nicht so sehr ein Spiel, vielmehr eine Provokation. Spielen sie mit, wenn sie wollen... Wenn uns die Frage gestellt wird, „Können Maschinen denken?“, sollten wir uns nicht auch fragen, „gibt es einen Unterschied zwischen der Maschine und dir oder mir?“ Worin besteht diese Wahrnehmungskluft zwischen unseren Werkzeugen und uns selbst? Konstituieren diese nicht auch Bewusstsein und, im weiteren Sinn, den Körper? Maschinenfragmente setzt es sich zur Aufgabe, die kulturellen Schismen in Frage zu stellen, die diese Unterscheidung zwischen „Mensch“ und „Maschine“ hervorbringen, und zwar mit Hilfe von Sound Fictions, gesponnen aus dem Blickwinkel von fühlenden Maschinen, die andere Maschinen auf Intelligenz untersuchen. Aus Sound-Vision-Experimenten entsteht „mechanae“, ein interaktives Element, das weniger auf die Aufdeckung einer mechanischen Dimension im Menschen zielt, sondern den Eindruck zu erwecken versucht, dass „Maschine“ auch eine Art von Geschlecht bezeichnet...


Onomé Ekeh (*1966), geboren und aufgewachsen zu beiden Seiten des Atlantiks, begann Onomé Ekeh ihre Karriere als Malerin, entwickelte ein Interesse für Design und verliebte sich ins Kino. In der Folge wurde ihre Arbeit digital. Sie hat für Film-, Literatur- und Technologiezeitschriften sowohl in Europa als auch in den USA geschrieben, Projekte für das Theater erarbeitet und “Radio-Fiktionen” geschaffen. Sie lebt in New York City, ist regelmäßige Mitarbeiterin an mehreren transdisziplinären Projekten und hat bereits einige Forschungsstipendien erhalten, u.a. Jerome Foundation/Media Alliance, Harvest Works Digital Media Center Artist-in-Residence und Media & Visual Arts Residency am Banff Center For The Arts (Canada).

http://thememorexe.com
http://machine.thememorexe.com


Veranstaltungen:

Onomé Ekeh | Rixt Hoekstra | Monica Mctighe
Projektpräsentation
Dienstag, 18.07.2006, 20.00