logo_buchsenhausen.gif

Bullet5 Aktuell
Bullet5 Künstlerhaus
Bullet5 Labor
Bullet5 Fellowship-Programm
Bullet5 Fellows
Bullet5 Tiroler KünstlerInnen
Bullet5 Büchs’n’Books
Bullet5 Büchs’n’Radio
Bullet5 Kontakt
Bullet5 Facebook
Bullet5 Twitter
Bullet5 Links
Bullet5 Suche
Bullet5 English
logo_kuenstlerschaft.gif
Fellows: Archiv

Catalin Gheorghe

Theory Fellow 03/2005

CURATING IDEAS, CURATING ICONS. ART DISCUSSIONS & THEORY CONSTRUCTION
Präsentation
Di 29.03.2005, 19.00


Indem er Kunsttheorie als Werkzeug für die Erforschung der Produktionsbedingungen eines visuell ausgerichteten kulturellen Verhaltens verwendet, analysiert Catalin Gheorghe die situative Beziehung zwischen den Ideen, die einem Kunstwerk zugrunde liegen, der Tätigkeit des Kurators oder den kritischen Einsatz der Fachleute, die er in Innsbruck traf sowie die Icons, die die theoretische Reaktion auf hier wahrgenommene künstlerische, kuratorische und kritische Konzepte illustrieren. Diese Ideen und Icons werden mittels fotografischer Defragmentierung der von ihm simulierten kulturellen Codes umgearbeitet. Entstanden in einem gemeinsamen sozialen, politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Alltag, werden die in der Praxis visueller Kunst zum Ausdruck gebrachten Ideen aus der Perspektive einer theoretischen Bearbeitung künstlicher Bilder neu bewertet.


Catalin Gheorghe (* 1975) Studium der Philosophie in Iasi, Rumänien. Gegenwärtig schreibt er seine Dissertation zum Thema “The post-aesthetic theory of contemporary visual studies” und unterrichtet Theorie der Kunstkritik an der University of Fine Arts, Decorative Arts, and Design in Iasi. Ebenda kuratorische Tätigkeit für die Galerie Vector. Seit 2000 Veröffentlichung zahlreicher Artikel über zeitgenössische Kunstpraktiken in verschiedenen Fachzeitschriften. Catalin Gheorghe lebt und arbeitet in Iasi.


.