logo_buchsenhausen.gif

Bullet5 Aktuell
Bullet5 Künstlerhaus
Bullet5 Labor
Bullet5 Fellowship-Programm
Bullet5 Fellows
Bullet5 Tiroler KünstlerInnen
Bullet5 Büchs’n’Books
Bullet5 Büchs’n’Radio
Bullet5 Kontakt
Bullet5 Facebook
Bullet5 Twitter
Bullet5 Links
Bullet5 Suche
Bullet5 English
logo_kuenstlerschaft.gif
Fellows: Archiv

Alexander Vaindorf

Visual Arts Fellow 8 - 10/2005

DETOUR. ONE PARTICULAR SUNDAY - A Trailer For A New Film
Videopräsentation
Do 27.10.2005, 19.00


Die Handlung: eine große Anzahl von Frauen mittleren Alters aus der ehemaligen Sowjetunion (Ukraine) wanderten nach Italien aus, um dort als Haushälterinnen zu arbeiten, nachdem sie in den Jahren der Perestrojka ihre Arbeit verloren hatten. Nun leben sie eingesperrt in den Häusern italienischer Familien an den Wochentagen, sonntags treffen sie sich im „Park des Widerstands” in Rom. Diesen Ort und seine „Benutzer” untersucht Alexander Vaindorf in seinem dokumentarisch angelegten Film. Innerhalb der Gemeinsamkeit, die durch identische Situationen entsteht – illegale Einwanderung und der Verlust des ursprünglichen Kontexts, doppelte Identitäten und die Existenz paralleler, inoffizieller Wirtschaftssysteme und geschlossener Gemeinschaften, konzentriert sich Vaindorf auf Individuen, die unfreiwillig zum Spielball dieser Prozesse wurden. Gleichzeitig erfasst der Film einen Zeitabschnitt der Gegenwartsgeschichte des „Vereinten Europas”, der eine beträchtliche Anzahl von Menschen ausschließt.


Alexander Vaindorf(*1965)
MFA an der Columbia University, Visual Arts, New York. Jüngste Screenings und Ausstellungen: 51. Kurzfimtage Oberhausen (2005); Architekturbiennale in Venedig (2004); Kunstverein München (2003). Er lebt und arbeitet in Stockholm.

http://www.alexandervaindorf.com
hp05vaindorf01.jpg
Detour (Videostill)