logo_buchsenhausen.gif

Bullet5 Aktuell
Bullet5 Künstlerhaus
Bullet5 Labor
Bullet5 Fellowship-Programm
Bullet5 Fellows
Bullet5 Tiroler KünstlerInnen
Bullet5 Büchs’n’Books
Bullet5 Büchs’n’Radio
Bullet5 Kontakt
Bullet5 Facebook
Bullet5 Twitter
Bullet5 Links
Bullet5 Suche
Bullet5 English
logo_kuenstlerschaft.gif
Labor: Events 2012/13

Art Workers Café

(für bezahlt und unbezahlt ausgebeutete Menschen)
Jens STRANDBERG (Domestic Art Practice); Ana de ALMEIDA, Cana BILIR-MEIER, Julia TIRLER, Anke DYES, Jakub VRBA (INTERNDINNER) und Kevin DOOLEY
Sa 20. 04. 2013, 13.00


Dem Motto "Null Euro Abendessen für Null Euro Arbeitskraft" von INTERNDINNER entsprechend bietet das Art Workers Café Arbeitenden im Kulturbereich ein paar entspannte aber strukturierte Stunden Essen, Trinken und Austausch über unterschiedlichste Theorien und Zugänge, um den "kulturellen" ArbeiterInnen-Kampf zu organisieren. Jens Strandberg, Ana de Almeida, Cana Bilir-Meier, Julia Tierler und Kevin Dooley haben hierzu Inputs vorbereitet.

Um Vorab-Anmeldung wird gebeten unter:
disturbing.distribution@gmail.com

Eine Veranstaltung in der Reihe ART WORKERS INQUIRY von Kevin Dooley.


Jens Strandberg arbeitet als künstlerischer Hausmeister in Stockholm, Schweden. Momentan ist er mit einem Forschungsprojekt beschäftigt, das er Overhead and Behind - three joint learning exercises nennt. Diese Übungen beinhalten Lektionen in drei Bereichen: Arbeitsbedingungen, die Absage an Objekte und die beunruhigende Verteilung. Er selbst beschreibt Overhead and Behind als eine sozial ineinander greifende, nicht linear heuristische DIY learning by doing Performance einer Forschungsarbeit. Das alles überspannende Thema dabei ist, Fragen nachzugehen, die sich rund um den "Körper der Arbeit" stellen. Beispielsweise die Rolle des "Körpers" und "Körper-Politik" im Verhältnis zum Arbeitsprozess, zu Arbeit, Produkten und Erzeugnissen.
http://domesticartpractice.wordpress.com

Interndinner ist ein Forschungsprojekt, das sich zum Ziel gesetzt hat, den aktuellen Beitrag und die Qualität von Arbeit im Kulturbereich, die von unbezahlten und unterbezahlten ArbeiterInnen, den so genannten PraktikantInnen geleistet wird, zu erläutern. Konzipiert wurde das Projekt im Kontext der Akademie der Bildenden Künste in Wien. Es fokussiert die Analyse der Arbeit, die von AssistentInnen ausgeführt wird, die sozialen Auswirkungen und die Wichtigkeit in der kulturellen Produktion und Vermittlung in der Stadt Wien.
http://interndinner.wordpress.com
hp13dooleyart_workers_cafe.jpg
Jens Strandberg/Domestic Art Practice: Cooking Sculpture