logo_buchsenhausen.gif

Bullet5 Aktuell
Bullet5 Künstlerhaus
Bullet5 Labor
Bullet5 Fellowship-Programm
Bullet5 Fellows
Bullet5 Tiroler KünstlerInnen
Bullet5 Büchs’n’Books
Bullet5 Büchs’n’Radio
Bullet5 Kontakt
Bullet5 Facebook
Bullet5 Twitter
Bullet5 Links
Bullet5 Suche
Bullet5 English
logo_kuenstlerschaft.gif
Labor: Events 2011/12

Übertragungen. Die Iranische Revolution im west- und ostdeutschen Fernsehen

Filmvorführung, Vortrag & Diskussion von und mit Sandra SCHÄFER
Fr 09.03.2012, 19.00 Uhr


1978/79 wurde das Schah-Regime gestürzt und kurz darauf die Islamische Republik Iran gegründet. Eine Volksrevolution, die zur Gründung einer Islamischen Republik führte, ist in der sog. muslimischen Welt einmalig. Der Filmemacher Thomas Giefer und der Journalist Ulrich Tilgner reisten von Jänner 1979 bis 1981 regelmäßig in den Iran, um für das bundesdeutsche Fernsehen über die Revolution zu berichten. Aus diesen Einzelbeiträgen ist 1981 der Langfilm Schah-Matt entstanden. Im Rahmen des Screenings möchte Sandra Schäfer unter anderem folgende Fragen diskutieren: Wie zeichnen Giefer/Tilgner die revolutionären Umbrüche und die Bedeutung des politischen Islams nach? Wie unterscheiden sich die westdeutschen Fernsehbeiträge von ostdeutschen Produktionen? Und wie adressieren die ProduzentInnen ihr jeweiliges Publikum?

Eine Veranstaltung in der Reihe on the set of 1978ff von Sandra Schäfer.
hp12sandraschfer01.jpg
Still aus dem Film Schah Matt, Thomas Giefer & Ulrich Tilgner, 1981