logo_buchsenhausen.gif

Bullet5 Aktuell
Bullet5 Künstlerhaus
Bullet5 Labor
Bullet5 Fellowship-Programm
Bullet5 Fellows
Bullet5 Tiroler KünstlerInnen
Bullet5 Büchs’n’Books
Bullet5 Büchs’n’Radio
Bullet5 Kontakt
Bullet5 Facebook
Bullet5 Twitter
Bullet5 Links
Bullet5 Suche
Bullet5 English
logo_kuenstlerschaft.gif
Labor: Events 2010/11

Susanne M. WINTERLING: SAFE and its architecture of suburban life

Kommentierte Filmvorführung & Diskussion
Do 31.03.2011, 19.00


Safe (Regie: Todd Haynes) ist als Horrorfilm der Seele beschrieben worden. Obwohl der Film keine Antworten liefert, wirft er jedoch Fragen nach dem suburbanen Leben auf, insbesondere nach dessen Architektur und nach all dem, was als unsichtbare Bedrohung des modernen Lebens so oft als nebensächlich abgetan wird. Der Film ist auch eine Allegorie für AIDS und die Versprechungen der New-Age-Bewegung und gemahnt in der Art, wie Architektur und deren filmische Darstellungen eingesetzt werden, an Antonionis Ästhetik.


Eine Veranstaltung in der Reihe ACROSS THE POWER OF SPACES von Susanne M. Winterling.
hp10winterling01.jpg
Video-Still aus dem Film Safe von Todd Haynes, 1995