logo_buchsenhausen.gif

Bullet5 Aktuell
Bullet5 Künstlerhaus
Bullet5 Labor
Bullet5 Fellowship-Programm
Bullet5 Fellows
Bullet5 Tiroler KünstlerInnen
Bullet5 Büchs’n’Books
Bullet5 Büchs’n’Radio
Bullet5 Kontakt
Bullet5 Facebook
Bullet5 Twitter
Bullet5 Links
Bullet5 Suche
Bullet5 English
logo_kuenstlerschaft.gif
Labor: Events 2009/10

Lieven De Boeck: Public Space / l.e.t.t.e.r.s.

Präsentation der Publikation und Vortrag von Verena Konrad, Kunsthistorikerin
DI 20.10.2009, 19.00


Lieven de Boecks künstlerische Praxis baut auf die Beziehung zwischen verschiedenen Disziplinen und Räumen auf und untersucht, wie der Kontext die Bedeutung einer bestimmten Erscheinungsform verändern kann. Seit 2003 entwickelt Lieven de Boeck sein Dictionary of Space (Wörterbuch des Raums). Das Projekt befasst sich mit Identität, Grenzen (privat oder öffentlich), Territorium und Aneignung durch den Prozess der Typologisierung.
Public Space, l.e.t.t.e.r.s. ist die zweite Publikation im Rahmen dieses Projektes und besteht aus 366 an sich selbst adressierten Briefen und Zeichnungen von de Boeck. Die Briefe sind Kopien von gefundenen Text- und Bildfragmenten.

Lieven De Boeck lebt und arbeitet als Künstler in Brüssel und Amsterdam. Er war Fine Art Researcher an der Jan van Eyck Academie (2003/04), Artist in Residence am ISCP New York (2006) und Fellow im Künstlerhaus Büchsenhausen (2008/09).
Wichtige Publikationen: Housing (2004), das erste Buch in der Reihe Dictionary of Space, und Texts#1 (2007), eine Sammlung von Texten über Lieven de Boecks Arbeit.


Lieven de Boeck: Public Space / l.e.t.t.e.r.s.
Herausgegeben in Kooperation mit Extra City / Antwerp und Onomatopee / Eindhoven
Auflage: 50 Sets mit 4 Büchern, EUR 500,00
ISBN 978-90-78454-26-7

Die Bücher können im Künstlerhaus Büchsenhausen bestellt werden:
office@buchsenhausen.at, Tel.: +43 512 278627, Fax: +43 512 278627-11.
hp09deboeck01.jpg
Lieven de Boeck: Public Space / l.e.t.t.e.r.s. (2009)