logo_buchsenhausen.gif

Bullet5 Aktuell
Bullet5 Künstlerhaus
Bullet5 Labor
Bullet5 Fellowship-Programm
Bullet5 Fellows
Bullet5 Tiroler KünstlerInnen
Bullet5 Büchs’n’Books
Bullet5 Büchs’n’Radio
Bullet5 Kontakt
Bullet5 Facebook
Bullet5 Twitter
Bullet5 Links
Bullet5 Suche
Bullet5 English
logo_kuenstlerschaft.gif
Labor: Events 2007 - 2009

Tamar Tembeck: Pathographies in Films 2 - Bob Flanagan

kommentierte Filmvorführung
Di 26.05.2009, 20.00 Uhr

Um "Schmerz mit Schmerz zu bekämpfen", benutzte der amerikanische Künstler Bob Flanagan in den frühen neunziger Jahren seinen siechen Körper als Objekt für sadomasochistische Performances. In Visiting Hours zum Beispiel waren Zuseher eingeladen, ein Krankenhauszimmer zu betreten, eins-zu-eins nachgebaut in einem Ausstellungsraum. Selbst von zystischer Fibrose geschwächt, verkörperte und performte Flanagan die Rolle eines kranken Patienten in diesem inszenierten Rahmen zwischen Kunst und Medizin. Die Präsentation im Künstlerhaus Büchsenhausen untersucht Flanagans Praxis und wirft die Frage auf, wie die Grenzen zwischen Realität und Repräsentation in diesen pathographischen Performances auf provokante Weise verwischt werden.



Eine Veranstaltung in der Reihe AUTO/PATHOGRAPHIES von Tamar Tembeck.

.