logo_buchsenhausen.gif

Bullet5 Aktuell
Bullet5 Künstlerhaus
Bullet5 Labor
Bullet5 Fellowship-Programm
Bullet5 Fellows
Bullet5 Tiroler KünstlerInnen
Bullet5 Büchs’n’Books
Bullet5 Büchs’n’Radio
Bullet5 Kontakt
Bullet5 Facebook
Bullet5 Twitter
Bullet5 Links
Bullet5 Suche
Bullet5 English
logo_kuenstlerschaft.gif
Labor: Events 2007 - 2009

Michael Hieslmair: "Get the feeling!"

Gespräch mit Judith Laister
Fr 17.04.2009, 19.00 Uhr


Zeitgenössische künstlerische Arbeiten und Projekte nehmen häufig Anleihen bei ethnographischen Recherchen. Umgekehrt lässt sich auch von Seiten der Ethnologie ein gesteigertes Interesse an der Analyse visueller Kultur(en) und an visueller/ künstlerischer Umsetzung der Rechercheergebnisse beobachten.

Im Gespräch werden Ausschnitte dieser beiden Positionen anhand von Beispielen gegenübergestellt und diskutiert. Wie nähern sich KünstlerInnen und EthnologInnen dem untersuchten Raumausschnitt und den sozialen Akteuren aus verschiedenen Milieus? Mit welchen Werkzeugen arbeiten diese "in the district" im Feld vor Ort? Und schließlich, welche Visualisierungstechniken und -praktiken werden während der Forschung und bei der Übersetzung der Ergebnisse in eine formale Repräsentation angewandt?


Eine Veranstaltung in der Reihe EXIT – STOP AND GO von Michael Hieslmair.


Judith Laister, studierte Europäische Ethnologie und Kunstgeschichte in Graz. Derzeit ist sie Wissenschaftliche Assistentin an der TU Graz (Institut für Stadt- und Baugeschichte). Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Stadtanthropologie, Visuelle Anthropologie und Raumtheorie.


.
hp09hieslmair03.jpg
EXIT St. Pankraz ­ eine Raststätte als Knotenpunkt transnationaler Migrationsrouten Hieslmair/ Sagadin/ Zinganel