logo_buchsenhausen.gif

Bullet5 Aktuell
Bullet5 Künstlerhaus
Bullet5 Labor
Bullet5 Fellowship-Programm
Bullet5 Fellows
Bullet5 Tiroler KünstlerInnen
Bullet5 Büchs’n’Books
Bullet5 Büchs’n’Radio
Bullet5 Kontakt
Bullet5 Facebook
Bullet5 Twitter
Bullet5 Links
Bullet5 Suche
Bullet5 English
logo_kuenstlerschaft.gif
Labor: Events 2007 - 2009

URTICA Art and Media Research Group

Social Engine Workshop: Innsbruck Edition
Mo 07.07. - Fr 11.07.2008

SocialEngineGame ist ein künstlerisches Forschungsprojekt konzipiert von Urtica - art and media research group aus Serbien. Es untersucht die Verbreitung soziokultureller Muster und die Weise, in der diese Prozesse unsere Gesellschaft formen. Social Engine startete als ein internet-basiertes Kunstprojekt 2004 im Rahmen der Residenz von Urtica in Büchsenhausen und entwickelte sich später zu einem komplexen multikulturellen interdisziplinären Werk, das kulturellen Pluralismus mittels aktiver Gestaltung und interkultureller Kommunikation ermöglicht. Um kulturellen Pluralismus zu erzeugen, tritt das SocialEngineGame als mobiles Projekt auf, das an verschiedenen geografischen Orten stattfindet. SocialEngineGame agiert als eine zentrale Stelle, die Ergebnisse von geografisch dezentralisierten Veranstaltungen speichert, z.B. Workshops, Ausstellungen, Rechercheprojekte, die von Urtica in Kooperation mit verschiedenen Partnern realisiert werden.

Der Workshop stellt die symbolische Artikulierung und die soziokulturellen Aspekte/Auswirkungen von künstlerischen Botschaften in den Mittelpunkt. Durch Umsetzung von theoretischen und praktischen Prozessen eröffnen sich den Teilnehmern unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten, um eine Aussage zu definieren und zu gestalten - Bild- und Textbotschaften, die sie der Welt mitteilen wollen. Ausgehend von der Frage, wie soziokulturelle Botschaften unsere Gesellschaft formen, zielt der Workshop auf eine Schärfung des soziokulturellen Bewusstseins der TeilnehmerInnen.

Die Ergebnisse des Workshops werden in die Online-Datenbank des SocialEngineGame hochgeladen und damit für die breite Öffentlichkeit zugänglich.

http://www.socialenginegame.net

.
Urtica - art and media research group (Eduard Balaz / Daniel Stojanovic / Violeta Vojvodic) besteht seit 1999 und hat ihren Sitz in Belgrad und Novi Sad. Die Gruppe entwickelt multidisziplinäre Projekte, in denen Kunst, Wissenschaft und soziales Engagement verschmelzen. Ihre Arbeit umfasst Web-Projekte, Medienaktionen und Videosendungen im Fernsehen. Urtica war unter anderem Teilnehmer der Ars Electronica 2003 in der Ausstellung Code – The Language Of Our Time und Gewinner des Unesco Digital Arts Award 2003. Jüngste Projekte: That Which Changes, Installation und Workshop im Rahmen der Ausstellung Moirés, Kunstraum der Universität Lüneburg (2008) und Who is Guarding the Guardians? im Rahmen der Ausstellung Transforming Memory. The Politics of Images / 24th Nadezda Petrovic Memorial, Nadejda Petrovic Gallery, Cacak / Serbien (2007).

http://www.urtica.org



.