logo_buchsenhausen.gif

Bullet5 Aktuell
Bullet5 Künstlerhaus
Bullet5 Labor
Bullet5 Fellowship-Programm
Bullet5 Fellows
Bullet5 Tiroler KünstlerInnen
Bullet5 Büchs’n’Books
Bullet5 Büchs’n’Radio
Bullet5 Kontakt
Bullet5 Facebook
Bullet5 Twitter
Bullet5 Links
Bullet5 Suche
Bullet5 English
logo_kuenstlerschaft.gif
Labor: Events 2007 - 2009

Ursula Hansbauer & Wolfgang Konrad: Der Fall Chakrabarty - geistige Eigentumsrechte und den genetischen Kolonialismus des 21. Jahrhunderts

Vortrag
Di 04.12.2007, 19.00


Im Rahmen ihrer künstlerischen Recherche zu Biodatenbanken halten Ursula Hansbauer und Wolfgang Konrad einen Vortrag über geistige Eigentumsrechte und den genetischen Kolonialismus des 21. Jahrhunderts ab.

Die norwegische Regierung plant gegenwärtig die Errichtung der weltweit umfangreichsten Pflanzengenbank inmitten der antarktischen Eiswüste. Im "Doomsday vault" auf der Insel Spitzbergen sollen alle Pflanzengenbanken der Welt vereint werden. Unter dem Eis wird ein atombombensicherer Bunker, eine Art moderne "Arche Noah" angelegt. Im Falle eines Weltuntergangs kann - so die Verantwortlichen der Genbank - die Pflanzenwelt wieder erschaffen werden.

Der Vortrag behandelt das Thema "Naturkonstruktion" - beginnend mit den Forschungsreisen der Künstlerinnen und Wissenschafterinnen im 18. Jahrhundert, bis hin zum ersten Patent auf lebende Organismen und den Weltkonstruktionen der Genbanken. Darüber hinaus gewähren Hansbauer & Konrad einen Ausblick auf ihre weiteren Projektschritte in Büchsenhausen.


Vortrag in der Reihe Biodatenbanken / Lebende Archive von Ursula Hansbauer & Wolfgang Konrad (Visual Arts Fellows WS07/08).


.